Kleine Elfen
ELFENVERZEICHNIS  
  Home
  Über die "kleinen Elfen"
  Urlaubsimpressionen Dänemark
  Unsere Hunde
  Ginger - Ehemals Pflegi, nun für immer bei uns!
  Regenbogenbrücke
  Photo-Kunst
  Windhundwiese Ulm-Ludwigsfeld Anfahrt,Termine
  Pflegestelle
  Unsere ehemaligen Pflegehunde
  => Unser Pflegi Podenca IBERIA
  => Fotogalerie von IBERIA
  => Unser Pflegehund - Podenco ITO
  => Marquess
  => Marquess Tagebuch: 21.Sept. - 19.Okt. 07
  => Marquess Tagebuch: die Zweite
  => Marquess Tagebuch Jan. - 10.Juli 2008
  => Bildergalerie Marquess Sep.-Nov.2007
  => Bildergalerie Marquess Nov.-Dez. 2007
  => Bildergalerie Marquess Jan.- März 2008
  => Videos von Marquess
  => Bildergalerie unserer Pflegehunde
  Aktuelles - Archiv
  Das Leid der spanischen Hunde
  Geschichten
  Links
  Kontakt
  Impressum
Die überwiegende Anzahl der Fotografien, sowie ALLE schriftlichen Inhalte der Seiten sind mein persönliches Eigentum und unterliegen dem Copyright. Die Veröffentlichung und Verbreitung, auch auszugsweise, ohne mein schrifltiches Einverständnis, ist verboten.
Unser Pflegi Podenca IBERIA

Podenco-Mädchen
IBERIA
19.5. - 23.7.2011


Glücklich vermittelt!






Zusammen mit IBERIA hat die Quirligkeit eines Junghunde-Lebens wieder bei uns Einzug gehalten.
Ich muss gestehen, mich an diese Quirligkeit erst wieder gewöhnen zu müssen. Meine eigenen Hunde sind nicht mehr ganz so jung und verbringen die meiste Zeit zwischen den Spaziergängen eher mit dösen und faulenzen. Auch ITO, meinen letzten Pflegi, konnte man mit seinen 8,5 Jahren der gesetzteren Liga zuordnen.
Ganz anders als sie alle, ist unsere schöne IBERIA, die uns nun bereits seit 2 Wochen mit ihrer lustigen, fröhlichen Art, alle auf Trab hält.
Sie ist ein ausgelassenes Teenie-Girl, das altersentsprechend übermütig, unbedarft und verspielt und manchmal auch ein wenig *durchgeknallt*
durchs Leben hüpft.

Ständig auf der Suche nach einer mehr oder weniger sinnvollen Beschäftigung; meine anderen Mädels ausgelassen zum Spielen auffordernd, oder aber mit sich selbst und der Welt im Einklang, ganz für sich allein durch den Garten springend.
Hingebungsvoll konzentriert in stundenlanger Kleinarbeit einen Knabbersnack zu schreddern um sich dann, nach einem anstrengenden Junghunde-Forscher-Tag,
schlummernd im Kudde - oder auf dem Sofa -
nochmal alle erlebten Abenteuer in Ruhe durch den Kopf gehen zu lassen.
Das ist IBERIA!



Doch es gibt da auch noch die andere, die zarte, in sich gekehrte und schüchternde IBERIA.
Diese IBERIA ist noch relativ unsicher im Umgang mit Geräuschen, Menschen, Situationen, die ihr fremd sind und die sie noch nicht einschätzen kann.
Diese Dinge erschrecken sie noch häufig und verängstigen sie, so dass sie bei den ihr vertrauten Menschen, nach Schutz sucht.
Eine große Ansammlung fremder Menschen z.B. ist ihr nicht geheuer und es bereitet ihr Schwierigkeiten, einfach daran vorbei zu gehen. Sie würde lieber einen riiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeesigen Bogen laufen, anstatt sich mitten in dieses Abenteuer zu stürzen!
Hin und wieder ist das weiträumige Ausweichen aber nicht durchführbar und sie muss notgedrungen dichter, als sie sich das wünscht, daran vorbeilaufen.
Mit Geduld, gutem Zureden, ein wenig Beharrlichkeit und anschließendem Lob kommt man jedoch auch dem bei
und mit jeder "Übung" fällt es IBERIA leichter, diese *Herausforderungen* zu bewältigen.



Dafür belohnt IBERIA widerum die Menschen, die ummittelbar um sie herum sind, und die *gut* zu ihr sind, mit einer so innigen und tiefenVertrautheit und Zuneigung, dass einem das Herz dabei aufgeht.
Sie ist ein sehr schlaues Mädchen und durchschaut sofort, wer es gut mit ihr meint. Der Mensch, den sie sich aussucht, hat ihr vollstes Vertrauen und bekommt ihre ganze Aufmerksamkeit und Zuwendung und ihren größten Schatz obendrein: Ihr Herz!
Von diesem/diesen Menschen möchte sie beschmust, gestreichelt, verwöhnt und beknuddelt werden. Liebevoll werden da die streichelnden Hände geleckt oder zärtlich beknabbert oder das flauschig weiche Baby-Bäuchlein zum knuddeln hingehalten.
Während der Spaziergänge schaut sie immer wieder zurück und kommt zwischendurch zurück gelaufen um durchgeknuddelt und gelobt zu werden, gerade so als wolle sie sagen: "Schau nur her, ich weiß ganz genau, dass ich zu dir gehöre!"
Das ist zu herzig!
Leckerchen abholen geht natürlich auch immer. Aber sie ist schon wählerisch, was das angeht. Die Leberwurst-Leckerlie wurden verschmäht und angewidert wieder ausgespuckt.
Die frisch gebackenen Thunfisch-Leckerlie hingegen liebt sie über alles.



Auf unserem Sofa, das sie recht bald schon für sich entdeckt hat, räkelt sie sich genüsslich und ganz entspannt. Sogar auf den Rücken kullert sie sich, was ihr bei den noch fehlenden Rundungen, nicht immer leicht fällt und streckt dabei die langen Stelzen in die Luft. Sie schrubbelt ihren Kopf in die weichen Kissen und genießt es, ausgestreckt und in voller Länge - und sie ist ein wirklich großes Mädchen - darauf zu schlummern.

Hin und wieder fällt ihr dabei die Zunge seitlich aus dem Gesicht, so entspannt ist sie während des Schlafens. Das sieht soooooooo.... lustig und so süß aus!
Träumend nuckelt sie dabei mit den Lippen und den Zähnchen während ihr die Zunge seitwärts herausbaumelt. Ich hoffe, dass es mir gelingt, davon mal ein Foto, oder sogar ein kleines Video, zu machen. Das müsst ihr einfach gesehen haben. ♥♥♥♥♥

Bald schon gibt es mehr hier zu lesen - versprochen!



Bis dahin erfreut euch schonmal an den Fotos der wunderschönen IBERIA.
 


Was ist erfüllender, was macht glücklicher, als in Träumen zu versinken
und sich darin in ein
elfengleich-zartes und zugleich quirlig-fröhliches Zauberwesen
zu verlieben......IBERIA?

Hier geht es zu IBERIAs Fotogalerie:
Klick-Maus drauf!



zum Seitenanfang

 

ELFENZEIT  
   
Werbung  
 
 
Herzlich WILLKOMMEN bei  
  *** www.kleine-elfen.de.tl ***  
Ich danke jedem der 31366 Besucher (65839 Hits) für seinen Besuch!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=