Kleine Elfen
ELFENVERZEICHNIS  
  Home
  Über die "kleinen Elfen"
  Urlaubsimpressionen Dänemark
  Unsere Hunde
  Ginger - Ehemals Pflegi, nun für immer bei uns!
  Regenbogenbrücke
  Photo-Kunst
  Windhundwiese Ulm-Ludwigsfeld Anfahrt,Termine
  Pflegestelle
  Unsere ehemaligen Pflegehunde
  Aktuelles - Archiv
  Das Leid der spanischen Hunde
  Geschichten
  => Jule`s Geschichte
  => Emmys Geschichte
  => Podenca Ginny - oder der "gemeine Baumwickler"
  => Podis machen "Mööp"
  => Wenn ich alt bin...
  Links
  Kontakt
  Impressum
Die überwiegende Anzahl der Fotografien, sowie ALLE schriftlichen Inhalte der Seiten sind mein persönliches Eigentum und unterliegen dem Copyright. Die Veröffentlichung und Verbreitung, auch auszugsweise, ohne mein schrifltiches Einverständnis, ist verboten.
Podis machen "Mööp"

Podis machen Mööp!

 

Wem ist das auch schon aufgefallen??? Wer von euch hat auch so ein „Mööp“ bei sich zu Hause sitzen, liegen, stehen, traben??? Ich bin neugierig!

 

Marquess ist so ein „Mööp“! Eines, das sehr oft (sobald sich eine Gelegenheit dazu ergibt) die Mööp-Lautsprache spricht.

 

Emmy macht auch Mööp, aber nicht in der Bandbreite, wie Marquess sie drauf hat. Manchmal steckt er sie an, dann hab ich ein „Mööp-Duo“ an den Leinen.

 

Was haben wir schon gelacht, gescherzt und sinniert über unseren Mister „Mööp-Mööp“ und die Beweggründe seiner eigenwilligen Ausdrucksform )

 

Übrigens ist Mööp nicht gleich Mööp! Nur dass ihr das wisst! Es gibt ganz unterschiedliche „Mööp“´s: tiefe und leise, einzeln langgezogene oder kurze oder welche, die in unterschiedlichen Längen aneinander gereiht werden und solche, die an Intensität und Lautstärke zunehmen….

 

Mööp ist übrigens Podisch und wird eingesetzt um die Gefühlslage und Gemütsverfassung des jeweiligen Podi zu unterstreichen und zu verstärken. Galgos machen nicht „Mööp“! Da bin ich mir ganz sicher!

 

Nach  tiefgründigen Fachgesprächen, den dabei nicht ausser Acht zu lassenden Vermutungen und intensiven Beobachtungen sind die selbsternannten Mööp-Experten (Andy, Petra und ich) zu dem Schluss gekommen, dass Mööp, unter Einbeziehung der Dehnung und Intensität – hier anhand einiger Fallbeispiele erklärt - in etwa bedeuten könnte:

 

Ein kurzes und in mittlerer Lautstärke ausgestoßenes

Mööp (kann auch ohne Unterbrechung wiederholt werden): „Ach ist das heut wieder langweilig!“ oder „Ich bin ja so unzufrieden!“ oder „Hach, das dauert aber heut wieder lang bei denen. Das stinkt mich ja wieder voll an!“ (was auch immer und aus welchem Grund auch immer)

 
Das angenervte „Mööp“ (das in diesem Fall: „jetzt mach ma hinne!“ bedeutet) das Marquess ausstößt nachdem er fertig ist mit seinem Bedürfnis und schon wieder weiter will, also eigentlich eher muss (weil: Podi, also Marquess, hat ja keine Zeit - niemals!) und ich gerade dabei bin seine Hinterlassenschaften aufzusammeln (als ob das jetzt meine Schuld ist!) finde ich fast schon ein wenig unverschämt von ihm!

Und darum gibt´s dafür ein empörtes und beleidigtes „Mööp!“ von mir!

Leise, langgezogen, mit häufigen Wiederholungen:

Mööp-mööööööööööööööööp-mööp unterstrichen von zitterndem Podenco: „mir ist kalt, nun sieh schon zu, dass wir endlich weiter kommen!“ oder „Nun beeil dich doch! Ich frier mir hier noch den A***h ab wegen dir!“ oder  „ …jetzt hör endlich auf mit der ollen Tante zu quatschen! Ich will heim auf mein Sofa!“ (Dabei zieht der Podi vehement und demonstrativ in die gewünschte Richtung) „Du bist aber heut wieder schwer von Begriff! Ich hab kalte Füße und ich will HEIM!!!!!!! Kapierst du das nicht?!!!!“

 

Ein doch eher lauteres, vorwurfsvoll langezogenes

Mööp-mööööööööööööööööp-möööööööööööööööööööp-möööööööööööööööööp (ebenfalls ständig, bedauernswert jammernd wiederholt): „Menno, mir ist ar***kalt, ich zitter am ganzen Körper, meine Ohren sind so tropfnass, dass sie mir am Kopf festbeppen! Ausserdem regnet es wie blöd und ich triefe vor Nässe! Von meinen Füßen brauch ich gar nicht zu reden, die sind eh schon total aufgeweicht und halb am Boden festgefroren! Hilfe! Mein Fraule ist ein Tierquäler!!!!! Hört mich denn niemand????!!!!!!!“

(Podi, während er mit gesenktem Kopf, mit hängender Rute und ebensolchen Ohren durch die Fluten watet, denkt: „Wie ist die denn heut morgen schon drauf? Jetzt spinnt sie ganz!! Und wie kommst sie nur darauf, dass ich gerade JETZT Pipi muss?“

Dabei dreht sich Podi bei jedem Halt demonstrativ in die Richtung, aus der wir gekommen sind, während das Fraule erbarmungslos weiter durch die sintflutartigen Regenfälle watet)

 

Mööp“ hat bei Emmy eine etwas einseitige Bedeutung. Dafür klingt es auch ein wenig anders als bei Marquess. Eher kehlig, aus dem Bauch kommend und schwermütig und heißt so viel wie: ich werde mich jetzt hier auf der Stelle- hinfallen, zusammenfalten oder niederlassen - um mich auszuruhen! Egal wo auch immer Emmy sich hinzulegen pflegt, es wird begleitet von einem tiefen, lauten, schnaufenden und kehligem „Mööööp“!

 

Es gibt aber auch Mööp´s  bei denen es mir sehr schwer fällt, den Beweggrund nachzuvollziehen. Das sind dann die kurzen, immer wieder nacheinander ausgestoßenen und irgendwie eintönig klingenden Mööp´s die Marquess an manchen Tagen zu Beginn eines Spaziergangs (das sind die Fälle, in denen er Emmy ansteckt) von sich gibt, während er vor uns hertrabt, sich umschaut (wonach? Ob ihn jemand hört??? ) und dabei leise und bedauernswert mööpt.

 

Ich vermute, das ist auch eine Podi-Art um der Umwelt zu veranschaulichen: „Guggat ihr alle! (auf deutsch: schaut her!) Hier kommt der bedauernswerteste Podi der ganzen Welt!“ (und wenn Emmy mitmööpt: „ …und sie ist der zweitärmste!“). 
Eigentlich hat Marquess ja keinen Grund für diese Art „
Mööp´s“ (hoffe ich zumindest!) aber wer kann schon wissen oder ahnen, was wirklich dahinter steckt? 

Podisch ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit  noch viel zu unerforscht um darüber irgendwo irgendwelche wissenschaftlich belegten und nachweislich bestätigten Beiträge zu finden. Und so können wir uns vorerst einfach auf unsere Vermutungen und Beobachtungen stützen und uns auf unser Bauchgefühl verlassen, mit dem wir oftmals ja garnicht so falsch liegen.

 

Gerne nehme ich auch eure Erfahrungen mit der Mööpenden-Rosanasen-Fraktion in meine Geschichte auf  :o))))) 

 

Mit schmunzelnden und zwinkernde Grüßen verabschiedet sich Anja 
mit der
Mööpenden-Podi-Fraktion Emmy und Marquess

 

…Ergänzungen eurerseits sind nicht ausgeschlossen und jederzeit herzlich willkommen!  ;o))

 

 

 
zum Seitenanfang

 

ELFENZEIT  
   
Werbung  
 
 
Herzlich WILLKOMMEN bei  
  *** www.kleine-elfen.de.tl ***  
Ich danke jedem der 31366 Besucher (65824 Hits) für seinen Besuch!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=