Kleine Elfen
ELFENVERZEICHNIS  
  Home
  Über die "kleinen Elfen"
  Urlaubsimpressionen Dänemark
  Unsere Hunde
  => Peggy unser "Gassi-Pate"
  => Danny
  => Teddy
  => Molly
  => Jule
  => JULEs Galerie
  => Emmy - mein altes Podenco-Mädchen
  => Henry - ehemals CESAR
  => SAMU - ehemals RAPID
  Ginger - Ehemals Pflegi, nun für immer bei uns!
  Regenbogenbrücke
  Photo-Kunst
  Windhundwiese Ulm-Ludwigsfeld Anfahrt,Termine
  Pflegestelle
  Unsere ehemaligen Pflegehunde
  Aktuelles - Archiv
  Das Leid der spanischen Hunde
  Geschichten
  Links
  Kontakt
  Impressum
Die überwiegende Anzahl der Fotografien, sowie ALLE schriftlichen Inhalte der Seiten sind mein persönliches Eigentum und unterliegen dem Copyright. Die Veröffentlichung und Verbreitung, auch auszugsweise, ohne mein schrifltiches Einverständnis, ist verboten.
Unsere Hunde

 

Unsere Hunde

 Hier möchte ich euch nun alle unsere Hunde vorstellen. Sie lebten und leben mit uns in zusammen im Haus und gehören selbstverständlich zur Familie.

Angefangen hat alles 1985 im Tierheim. Das war bevor wir dann zwei Jahre später unseren ersten Hund Danny, einen Boxer, zu uns geholt haben. Ich mochte Boxer nie leiden, bis ich im Tierheim Peggy kennenlernen durfte.

Als Danny dann im Winter 94/95 schwer mit der Kälte und seinem Rheuma zu kämpfen hatte, dachten wir voller Traurigkeit, dass dies wohl unser letzter gemeinsamer Winter sein würde. Und so wuchs der Wunsch nach einem weiteren Hund. Der Gedanke, nach so vielen gemeinsamen Jahren plötzlich allein und ohne ihn zu sein, war unerträglich. Wer je einen Hund hatte, der kann verstehen, was ich meine.

Wir hatten uns damals in die sanften Riesen, die Irish Wolfhound, verliebt. Irgendwas in der Richtung sollte es sein. Und so traf es sich gut, dass wir in der Zeitung (1995) eine Anzeige fanden. Dort hatte jemand "Irish Wolf-Riesenschnauzer-Mix-Babies" abzugeben. Und so zog unser "Riesenbaby" Teddy im September des selben Jahres ein.
Danny ging im Jahr 1998 über die Regenbogenbrücke und Teddy blieb allein zurück.

Es dauerte über zwei Jahre, bis wir uns entschlossen, einen zweiten Hund zu Teddy dazu zu holen. Ein Tierschutzhund sollte es sein. Ich wollte gerne einem armen Hund ein schönes zu Hause schenken. So kam es, dass ich eine Anzeige einer Tierschützerin in der Zeitung las. Wir fuhren zu ihr hin und kamen mit Molly, einer kleinen schwarzen Mischlingshündin zurück. Sie war damals noch ein kleiner Welpe und furchtbar ängstlich. Doch ich wußte sofort, dass das mein Hund ist! Das war im Januar 2001.

Auch unser Teddy verließ uns im Jahr 2005 und wir mußten ihn schweren Herzens über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Nun ist auch er bei unserem Danny.
Ich hatte mich, als Teddy noch lebte, im Internet auf vielen Tierschutzseiten umgesehen. Das Schicksal der Windhunde Spaniens, der "Galgo Espanol" berührte mich auf´s Tiefste.
Nachdem Teddy nun fort war, wollte ich eigentlich keinen weiteren Hund mehr. Keiner würde so sein wie Teddy. Doch Molly machte mir den Verlust von Teddy nicht leichter. Sie war immernoch sehr schüchtern und schmusen wollte und konnte sie überhaupt nicht. So besuchte ich auch weiterhin die Tierschutzseiten und fand eine bildschöne, rauhhaarige Galga.
Sie sah so anders aus als ihre kurzhaarigen Artgenossen und ihr Gesichtchen erinnerte mich ein wenig an das von Teddy. Sie war allerdings weiß und es war viel kleiner und schmaler. Ich schickte das Bild an Andy und wir beschlossen, dass "Jule" in Zukunft zur Familie gehören sollte. So kam im Juni des Jahres 2005 unser erster Windhund ins Haus.
Und da Windhunde so wundervoll sanft sind, und ein Windhund ja bekanntlich kein Windhund ist, beschloss ich, als Pflegestelle zu helfen. Im August kam dann mein erster Pflegehund - ein Galgo Welpe - zu uns. Allerdings, was wir bis zur letzten Sekunde nicht wußten: im Doppelpack. Es saßen 2 Babies in der Box!
Weil das eine Windhundbaby so wahnsinnig anhänglich (ich war schon versucht, es in "Shadow" umzutaufen ;o)   ) und ängstlich war, wurde im Familienrat, nach unsäglich vielen Tränenattacken meinerseits, entschieden, dass es bleiben durfte. Und so hatten wir plötzlich drei Hunde im Haus.

Alle unsere Hunde möchte ich euch auf den folgenden Seiten vorstellen. Es gibt so viele schöne, lustige aber auch traurige Erlebnisse, die uns verbinden und verbanden. Und so möchte ich jedem einzelnen von ihnen eine eigene Seite widmen auf der ich ein wenig über sein Leben erzählen möchte.
Über Peggy, Danny und Teddy, die nun leider schon im Land hinter dem Regenbogen sind und dort sehnsüchtig auf uns warten. Und auch über alle, an denen wir uns immernoch jeden Tag freuen dürfen, dass sie unsere Begleiter sind.

 Ich wünsche euch viel Freude auf den folgenden Seiten mit allen unseren lieben Freunden.....

zum Seitenanfang

 

ELFENZEIT  
   
Werbung  
  "  
Herzlich WILLKOMMEN bei  
  *** www.kleine-elfen.de.tl ***  
Ich danke jedem der 31042 Besucher (64744 Hits) für seinen Besuch!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=